Ich bin okay

Ein gutes Selbstwertgefühl ist ein wichtiger Gesundheitsfaktor

Der Selbstwert ist wesentlich verantwortlich für unser Lebensgefühl, unsere Beziehungen und unsere Gesundheit. Menschen mit einem guten Selbstwertgefühl akzeptieren sich wie sie sind: auch ihre Schwächen. Sie können den Selbstwert als Kraftwerk der Seele nutzen. Sie kennen und konzentrieren sich mehr auf ihre Fähigkeiten und Qualitäten und setzen diese ein, um ihre Ziele zu erreichen.

Menschen deren Selbstwertgefühl nicht oder nur gering ausgeprägt ist, neigen dazu mit sich selbst zu hadern, trauen sich nicht genug zu, sind oft unsicher, abhängig von der guten Meinung anderer, haben Angst vor Ablehnung oder Blamage. Häufig überbewerten sie ihre Schwächen. Und nehmen gerne mal Schwächen bei sich wahr, die andere überhaupt nicht erkennen. Angst Fehler zu machen, Angst zu Versagen, Angst vor Zurückweisung prägen das Persönlichkeitsbild. Es ist die Angst vor der vermeintlichen eigenen Unzulänglichkeit. Sie sind bestrebt, Fehler zu vermeiden, um ja nicht negativ aufzufallen. Wieviel Kraft und Energie wird hierfür verbraucht.

Mangelndes Selbstbewusstsein ist meistens Begleiter seit der Kindheit, wo die persönliche Lebensgeschichte prägend dafür ist. Auch genetische Veranlagung kann als Ursache möglich sein.

Aber mit geringem Selbstwert muss sich niemand abfinden. Jeder Betroffene kennt die o.g. Gefühle. Es gilt sie sich im ersten Schritt bewusst zu machen und die Entscheidung zu treffen, etwas tun zu wollen. Eine positive Veränderung für das eigene Leben. Dann Strategien für ein „Ich bin okay“ zu entwickeln. D.h.eigene Stärken und Schwächen klar erkennen, aber auch zu akzeptieren. Durch die oft sogar unbewusste Beschäftigung mit den Schwächen, ist der realistische Blick auf die eigenen Stärken schon mal stark getrübt. Auch die Stimme des inneren Kritikers wird erheblich deutlicher gehört, als die Lobende: das hast du gut gemacht.

Letztendlich hat hier eine innere Programmierung stattgefunden, die sich im Laufe des Lebens durch die immer gleichen Gedanken und Gefühle zu immer den gleichen nachteiligen Verhaltensweisen verstärkt hat. Dies zu verändern ist möglich. Da diese Programmierung im Unterbewusstsein abgespeichert ist, kann genau hier angesetzt und mit dem Unterbewusstsein gearbeitet werden. Roswitha Öhlschläger, Heilpraktikerin für Psychotherapie, nutzt bei ihrer Arbeit im Rahmen der Hypnosetherapie die Unterstützung des Unterbewusstseins für diesen Prozess.

Weitere Informationen:
Hypnosepraxis Roswitha Öhlschläger, Heilpraktikerin für Psychotherapie,
Elbestraße 4, 64347 Griesheim, Tel.: 06155/868875, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.antistress-hypnose.de.

Original Artikel

Download

Tel-Nr. 06155/868875 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!